Arbeitnehmerforum

Das Arbeitnehmerforum ist die Versammlung der Betriebsräte, der Personalräte und der Mitarbeitervertretungen der Mitgliedsunternehmen des AUPU Versorgungswerk e.V., Es ist als Satzungsorgan in den Versorgungswerken verankert. Das Arbeitnehmerforum tagt mindestens einmal jährlich.

Das Forum hat folgende Aufgaben und Rechte

  1. … weiter lesen
    a) die Betriebs-/Personalräten bei der Einführung einer betrieblichen Altersvorsorge nach dem BetrAVG zu beraten,
    b) Vorschläge zur Vereinheitlichung und Weiterentwicklung der Leistungspläne zu unterbreiten,
    c) Anträge zur Satzung des AUPU-Versorgungswerkes e.V., des AUPU e.V. oder der Pensionskasse zu stellen,
    d) die Betriebs-/Personalräte und Mitarbeitervertretungen der Trägerunternehmen zu unterrichten und Beschlüsse herbeizuführen,
    e) Anträge an den Vorstand und die Mitgliederversammlung des AUPU-Versorgungswerkes e.V., des AUPU e.V. oder der Pensionskasse zu    stellen,
    f) die Jahresgeschäftsberichte des AUPU-Versorgungswerkes e.V., des AUPU e.V. und der Pensionskasse entgegenzunehmen und zu      beraten,
    g) Berichte der Vorstände über Veränderungen, aktuelle Angelegenheiten, Entwicklung der Rechtsprechung usw. entgegenzunehmen,
    h) einen Sprecherrat zu wählen, der die Geschäfte des Forums zwischen den Jahrestagungen führt.

Als Satzungsorgan kann sich das Arbeitnehmerforum einen Sprecherrat wählen, der zwischen den Sitzungen des Forums dessen Aufgaben wahrnimmt. Zu seinen Aufgaben gehören

  1. … weiter lesen
    a) Wahl einer/s Vorsitzenden aus seiner Mitte,
    b) Entsendung des/der Vorsitzenden des Sprecherrats in den Vorstand des AUPU e.V. mit Stimmrecht,
    c) Entsendung eines Vertreters des Sprecherrats in die jeweiligen Vorstände des AUPU-Versorgungswerkes e.V und der Pensionskasse,
    d) Gastteilnahme an den Beiratssitzungen mit einem Vertreter,
    e) Erarbeitung von Informationsmaterialien,
    f) unverzügliche Weiterleitung dringender Informationen,
    g) Einberufung des Forums zu den Jahrestagungen,
    h) Jährliche Rechenschaftslegung über seine Aktivitäten gegenüber dem Forum,
    i) Organisation und Durchführung von Schulungen und Informationsveranstaltungen.

Das Arbeitnehmerforum hat maßgeblichen Einfluss auf die inhaltliche Ausgestaltung der Arbeit des Versorgungswerkes, sowohl hinsichtlich der Angebote für die Beschäftigten, wie auch auf die Qualitätssicherung oder die Weiterentwicklung.
Beispiele hierfür

  1. … weiter lesen
    a) Verhandlungen über die Sicherheit der Anlagen mit dem Vorstand mit dem Ergebnis, dass die Beiträge der Beschäftigten nur in      sicheren Wertpapieren angelegt werden,
    b) Einführung der Kombination aus Entgeltumwandlung und Berufsunfähigkeits- absicherung auf Initiative des Forums,
    c) Entwicklung einer Mitarbeiterbefragung zur Akzeptanz und zu Problemen mit der Entgeltumwandlung,
    d) erfolgreiche politische Aktivitäten zur Beibehaltung der Sozialabgabenfreiheit bei der Entgeltumwandlung mit Unterstützung des      Vorstands, der Gewerkschaft ver.di und der Uni Bamberg,
    e) Durchführung eines Symposium,
    f) die Entwicklung und Herausgabe von individueller Jahresmitteilungen über den Stand der Entgeltumwandlungsverträge,
    g) Vorschläge für Betriebsvereinbarungen (z.B. für die Hinterbliebenenabsicherung),
    h) laufend Aktivitäten zur Qualitätssicherung,
    i) Organisation (inhaltlich) und Durchführung von Betriebsratsschulungen,
    h) Erledigung von Anliegen der Mitarbeitervertretungen.

    Aktuell befindet sich der Sprecherrat zusammen mit Vertretern des Vorstands und der Verwalterfirmen in politischen Gesprächen zur Verbesserung der betrieblichen Altersvorsorge. (Themen: Nachverbeitragung, Nachversteuerung, Verrechnungen mit der Basisrente, Tarifvertragsrefomgesetz und (nicht existierende) Öffentlichkeitsarbeit von Bundestag und Bundesregierung zum Thema betriebliche Altersvorsorge).

Hier gelangen Sie zum Diskussionsforum